Type and press Enter.

Ausbildung Kunstflugberechtigung (aerobatic)

Der Kunstflug bietet uns Piloten die Möglichkeit, die Welt aus einer komplett anderen Perspektive zu sehen. Die Erde, die sich gerade eben noch wild um uns gedreht hat, urplötzlich wieder gerade richten – das können nur Philosophen und Kunstflieger…
Wir erweitern durch die Kunstflugberechtigung Ihren Horizont und wenn wir es gemeinsam richtig angehen, nicht nur den fliegerischen.
Luftrechtlich ist die Kunstflugausbildung geregelt in der EASA FCL.800 und den zugehörigen AMC.

Die Ausbildung
Die theoretische Ausbildung umfasst mindestens 5 Theoriestunden in den Themenbereichen:
Menschliche Faktoren und Körperliche Belastungsgrenzen
Limitierungen (Legislativ und Technische)
Betriebsgrenzen des Ausbildungsluftfahrzeuges
Kunstflugfiguren und mögliche fehlerhafte Ausführung
Notverfahren

Die praktische Ausbildung beinhaltet 5 Stunden oder 20 Flüge Flugausbildung in der jeweiligen Kategorie (Flugzeuge oder TMG). Folgende Übungen werden u.a. trainiert:
Loop, Trudeln, Aufschwung, Abschwung, Rolle, Turn und Rückenflug.

 

In der Kunstflugausbildung ist keine Befähigungsüberprüfung durch einen Prüfer (Flight Examiner, FE) vorgesehen, jedoch hat die DTO den zufriedenstellenden Abschluss der Ausbildung zu bestätigen.

Die Voraussetzungen
Gültiger PPL(A) oder LAPL(A)
Mindestens 40 Flugstunden als verantwortlicher Flugzeugführer (vor der Beantragung der Kunstflugberechtigung)
Das Flugzeug
Die Extra 330LX gehört zu den modernsten Kunstflugzeugen der Welt. Ausgelegt als Doppelsitzer bietet sie die perfekte Trainingsmöglichkeit und hat auch einsitzig exzellente Eigenschaften für Flugshows und Wettbewerbe bis zur „unlimited“ Kategorie . Die Abstimmung der Ruder ist fantastisch und die aktive, sowie passive Sicherheit dieses Flugzeuges sind nicht zu toppen. Belastungen von +10g bis -10g bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten.

Preise auf Anfrage

Sponsoren

 

Translate »